Regattaschulungen

Wir führen professionelle Regattaschulungen durch. Wir basieren auf unserer eigenen mehrjährigen Erfahrung als Weltcup-Gewinner und Polenmeister in Match Racing. Wir wollen mit Ihnen unser Wissen teilen, das wir bei vielen Regatten und Wettbewerben erworben haben. Die Kenntnisse im Segelsport erlauben uns eine professionelle Organisation von Schulungen.

Während der Regatten werden die Teilnehmer auf die Erfahrungen des Rainmaker Racing Teams (Polenmeister in Match Racing) zurückgreifen können. Sie absolvieren eine theoretische und praktische Schulung über Vorschriften, Taktik und Jachtführung. Die Veranstaltungen erfolgen auf der Jacht N Fun 30. Als Schlafstätte kann die Fun oder eine unserer Luxusjachten genutzt werden.

Siehe Video

Unsere Schulungen

Die Schulungen werden auf höchstem Stand durchgeführt, resultierend aus unserer Erfahrung und unserem Wissen, das wir bei vielen gewonnenen Regatten erworben haben. Unser Team ist u.a. Polenmeister in Match Racing und Weltcup-Gewinner. Unsere Leidenschaft und Liebe für das Segeln haben uns erlaubt, unseren eigenen Jachttyp zu erschaffen (N Fun 30).

Jedes an Teilnehmer gerichtete Angebot wird immer entsprechend  gewählt und personalisiert, wodurch das Niveau der Schulungen den konkreten Segelkenntnissen unserer Kunden angepasst werden kann. Wir können theoretische Aspekte wirksam in ein praktisches Wissen umsetzen, das sich bei Törns als erforderlich erweisen kann.

Bei den Schulungen nutzt man die Segeljacht N Fun 30. Diese reichlich ausgestattete Jacht bewährt sich vorzüglich bei Lehraktivitäten und praktischen Übungen. Die charakteristischen Merkmale des Bootes N Fun 30 sind Segelqualität und sportlicher Schnitt.

N Fun 30 hat u. a. einen Plotter für elektronische Karten mit professioneller Software iRegatta PRO, was große Möglichkeiten bei Ausbildungstörns gibt. Außer maritimen Einrichtungen gibt es komplette Küchenausstattung, Kühlschrank, Küchenherd und andere Gerätschaften an Bord.

Nachfolgend stellen wir Ihnen einen Beispielsplan für eine Schulung vor:
Tag 1 – Treffen um 15 Uhr, dann ein kurzer Abriss des geplanten Trainings. Anschließend der Übergang zum eigentlichen Training, das mit einer GoPro Kamera aufgenommen wird. Der erste Tag schließt mit einer Besprechung des Trainings und der Regatten ab, die am zweiten Schulungstag stattfinden werden. Tag 2 beginnt mit einem morgendlichen Briefing, nach dem die ganze Crew an den Regatten teilnimmt (1 oder mehrere Wettläufe) – die ebenfalls mit der GoPro Kamera aufgenommen werden. In der Pause zwischen den Läufen werden die Verhaltensweisen der Crews besprochen. Zum Abschluss der Regatten werden die Wettläufe besprochen. Der optionale Tag 3 besteht aus einem selbständigen Training der Crews.

Nach Schulung fragen